Das kann weg!

Heute: Fachkräfte

  • Von Leo Fischer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Welt ist im Wandel, heißt es schon im Gründungsdokument der westlichen Welt, dem »Herrn der Ringe«, und tatsächlich, fast im Wochentakt erhebt sich neues Unheil - seien es die Schwarzorks der Ukraine, die hungrigen Untoten an den Frontex-Grenzen oder die Söldnerarmeen drunten im Lande Syrien, wo die Schatten drohen. Und jetzt auch noch der fast schon überwunden gedachte Fachkräftemangel! Den die Industrie- und Handelskammern mit neuer Vehemenz beklagen! Gerade jetzt, wo es kälter wird, sieht man sie an jeder Straßenecke: Unternehmer, in ihre Pelzmäntel gekauert, gramgebeugt, hoffnungslos. »Brauche Feinmechaniker, BITTE!!!« steht handgekrakelt auf ihren Schildern.

Doch was treibt die Jugend? Während in Baden-Württemberg schon die ersten technischen Universitäten abgerissen we...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 389 Wörter (2595 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.