Werbung

Nord-CDU-Chef Böge will nicht mehr

Kiel. Die CDU in Schleswig-Holsteins muss sich schon wieder einen neuen Vorsitzenden suchen. Parteichef Reimer Böge kündigte am Donnerstag an, dass er aus gesundheitlichen Gründen im November nicht zur Wiederwahl antritt. Er sei Anfang September wegen massiver Herzbeschwerden und Atemnot ins Krankenhaus gekommen. Für seine Nachfolge kommen in erster Linie Abgeordnete infrage. Böge war nach dem Amtsverzicht von Peter Harry Carstensen im Jahr 2010 nach Christian von Boetticher und Jost de Jager und Böge schon der dritte CDU-Landesvorsitzende. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!