Weniger ist manchmal mehr

Neuanfang für Tierpark mit weniger Tieren und größeren Gehegen

Der Tierpark erhält vom Land Berlin fünf Millionen Euro für Investitionen. Das ist nicht viel, aber der neue Direktor Andreas Knieriem hat erste Pläne.

Die Lage für den Tierpark ist ernst. Daraus macht Andreas Knieriem beim 7. Berliner Tierschutztag am Sonnabend auf dem »Grünen Campus Malchow« kein Geheiminis. Knieriem ist Tierarzt und seit April 2014 neuer Vorstandsvorsitzender der Zoologischen Garten Berlin AG. Als solcher leitet der Nachfolger von Bernhard Blaszkiewitz neben dem Zoo auch den Tierpark.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: