Wer hütet das Weltkulturerbe am besten?

Der Deutsche Afrikapreis wird an einen der Helden von Timbuktu verliehen: Abdel Kader Haidara

  • Von Christa Schaffmann
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Er organisierte die Rettung antiker Handschriften vor Islamisten in Mali. Dafür wird der Leiter der privaten Mamma Haidara Memorial Library an diesem Montag geehrt.

Bundesaußenminister Walter Steinmeier übergibt an diesem Montag in Berlin den Deutschen Afrikapreis 2014 an Dr. Abdel Kader Haidara, an den Leiter der privaten Mamma Haidara Memorial Library. Er ist zugleich einer der bedeutendsten Archivare Malis. Die Deutsche Afrika Stiftung würdigt damit sein Engagement bei der Erschließung, Rettung und Bewahrung der antiken Handschriften Timbuktus.

Als islamistische Extremisten 2012 Timbuktu überfielen und anfingen, Heiligengräber zu zerstören, fürchtete Haidara um die Schätze in den über 30 privaten und staatlichen Archiven der Stadt. In einer dramatischen, acht Monate dauernden Rettungsaktion organisierte er zwischen Juni 2012 und Januar 2013 zusammen mit vielen Helfern die Rettung von mehr als 285 000 kostbaren Handschriften vor der möglichen Zerstörung durch islamistische Gruppen. In Kisten, versteckt in privaten Autos, in Gemüsetransporten, auf Eselsrücken und Booten, wurden die Schri...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 636 Wörter (4444 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.