• Kultur
  • Buchmesse Frankfurt/Main

Mit Hakenkreuz in den Himmel

Lorenz S. Beckhardt erzählt die Geschichte seiner deutsch-jüdischen Familie

  • Von Horst Helas
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Es ist der Großvater des Autors. Fritz Beckhardt war am Ende des Ersten Weltkrieges einer der höchstdekorierten Militärflieger Deutschlands. Am Rumpf seines Flugzeuges prangte - im Gegensatz zu den Maschinen von Manfred von Richthofen, Hermann Göring, Bruno Lötzer oder Oswald Boelcke - ein Hakenkreuz. »Meine deutsche Familie« titelte Lorenz S. Beckhardt diese ungewöhnliche Lebensgeschichte. Die seit Jahrhunderten im Rheinhessischen ansässigen Vorfahren des Autors waren bekennende, traditionsbewusste Juden und zugleich national gesinnte Deutsche - solange, bis man ihnen nach dem Leben trachtete.

Zu Beginn wird eine rituelle Beschneidung beschrieben. Lorenz S. Beckhardt, geboren 1961 in Wiesbaden, ist zu diesem Zeitpunkt 45 Jahre alt, sein Vater Kurt 80. Lorenz bekennt sich mit dieser Zeremonie zu seinem Judentum. Er war in einem katholischen Internat erzogen worden und hat erst als 18-Jähriger erfahren, dass er jüdischer Herkun...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 420 Wörter (3047 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.