Östlich von der DDR

Ausstellung in Leipzig

Eine Open-Air-Ausstellung zur »friedlichen Revolution« eröffnet das Archiv Bürgerbewegung am Donnerstag in Leipzig. Unter dem Titel »Aufbruch nach Europa - Der ostmitteleuropäische Kontext der Friedlichen Revolution 1989 in der DDR« nimmt die Dokumentation acht ehemalige sozialistische Länder Europas in den Blick, wie das Leipziger Archiv mitteilte. Die Ausstellung wolle Anregungen für eine zivilgesellschaftliche Erinnerungskultur über den nationalen Rahmen hinaus geben, hieß es. Sie ist bis zum 15. Oktober im Leipziger Nikolaikirchhof und danach in Zittau (Sachsen) und Berlin zu sehen. Auf den mehr als 20 Tafeln seien auch die Einflüsse mittelosteuropäischer Bürgerbewegungen auf die Opposition in der DDR sowie nationale Entwicklungen wie die Perestroika oder die Grenzöffnung in Ungarn auf den deutschen Herbst 1989. Die Eröffnung findet im Rahmen des Leipziger Lichtfests statt. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung