Lichter der Großstadt

  • Von Andreas Gläser
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Als ich um die Ecke bog, um die Spätschicht anzutreten, sah ich Notarzt- und Polizeifahrzeuge rund um das Dixie-WC nahe der Baustelle, die an meine Villa Wissenschaft grenzt, in der ich als Sicherheitsmann agiere. Keine Frage, wer der Mörder war, nämlich der Junkie selbst. Für einige Wochen gingen diese Menschen bei uns ein und aus, worauf in einigen WC-Kabinen Fixerbestecke und eklige Blutspritzer vorgefunden wurden. Unsere lustigen Putzfrauen, diese unterbezahlten Frühaufsteherinnen, mussten das Elend beseitigen.

Für meine Kollegen und mich hieß es, den drogistischen Überfliegern auf der Spur zu sein. Doch wie war mit ihnen zu kommunizieren? Könnten wir sie kontrollieren, ohne dass sie zustechen würden? Würde der Stundenlohn des Wachmanns Lebenslicht aufwiegen? Eine Mitarbeiterin rief mich zu Hilfe, da auf dem Frauen-WC zwei Männer in einer Kabine seien. »Warum verkehren Sie auf dem Damen-WC?« – »Händewaschen«. – »...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 464 Wörter (3037 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.