Unverbindliche Freiheit für Katalonien?

Regionalregierung sagt geplantes Referendum am 9. November ab / Neue Abstimmung soll lediglich der Meinungsbekundung dienen

Barcelona. Statt in einem verfassungsmäßigen Referendum sollen die Katalanen in einer unverbindlichen Abstimmung ihren Wunsch nach Unabhängigkeit von Spanien ausdrücken können. Das kündigte Regionalpräsident Artur Mas am Dienstag an, nachdem er die Pläne für ein reguläres Referendum wegen des Widerstands in Madrid am Montagabend aufgegeben hatte. Es werde am 9. November eine »Konsultation« geben, bei der die Menschen ihre Stimme abgeben könnten, sagte Mas in Barcelona. Dieses Verfahren werde nicht gegen das Gesetz verstoßen.

Das Lager der Unabhängigkeitsbefürworter ist gespalten, wie Katalanen-Präsident Mas einräumte. Einige hätten an dem Referendum festhalten wollen, auch wenn die Organisation des Votums illegal gewesen wäre. Er sprach sich dafür aus, zu einem späteren Zeitpunkt Wahlen zu organisieren, bei der alle Parteien, die für eine Abspaltung vom Zentralstaat seien, mit einer gemeinsamen Liste antreten könnten. Das Aus ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 455 Wörter (3119 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.