Werbung

Fast 200 Bordelle in Wohnungen

Fast 200 Wohnungsbordelle gibt es nach offiziellen Zahlen in Berlin. Insgesamt seien in diesem Jahr 196 gemeldet, hieß es in der Antwort der Arbeitsverwaltung auf eine Schriftliche Anfrage des CDU-Abgeordneten Stefan Evers. In Tempelhof-Schöneberg waren mit 34 die meisten gemeldet, dicht gefolgt von Neukölln (31). Die wenigsten Wohnungsbordelle wurden in Marzahn-Hellersdorf gemeldet (2). Mit der Dunkelziffer liege die Zahl aber vermutlich deutlich höher. »Dem Senat liegen keine belastbaren statistischen Zahlen über die tatsächliche Anzahl von Bordellbetrieben vor«, hieß es in dem Schreiben. Das gelte für Wohnungs- wie für »gewöhnliche« Bordelle. Die Betreiber seien rechtlich nicht verpflichtet, ein Bordell auch als Bordell zu melden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!