Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Berlin: Räumung steht wohl unmittelbar bevor

Kreuzberg plant schnelle Räumung der Ohlauer Straße / Flüchtlings-Aktivisten entfernen Berliner Gedenkkreuze für Mauertote

Update 20.47 Uhr: Die Räumung der Gerhart-Hauptmann-Schule steht wohl unmittelbar bevor. Über das soziale Netzwerk Twitter berichten Aktivisten von einem massiven Poizeiaufgebot vor der Schule, Presse und Demonstranten, die zuvor eine Sitzblockade vor einem Zugangstor gebildet hatten, sollen von der Zufahrt abgedrängt werden. Hakan Tas von den LINKEN twitterte: »13 Wannen die straße wird dicht gemacht.. Wir brauchen so schnell wie möglich Support!!!«

Update 15.45 Uhr: Bei einer Pressekonferenz vor der besetzten Gerhard-Hauptmann-Schule haben die Flüchtlinge angekündigt, ihren Protest nicht stoppen zu wollen. »Wir haben das Recht hier zu sprechen und lassen uns von der Polizei nicht einschüchtern«, so ein Sprecher. Sie betonten, dass sie nach wie vor um eine »friedliche Einigung« kämpfen. Unterstützung für die Flüchtlinge kommt auch aus der Nachbarschaft.

Update 13.25 Uhr: Nach der Entfernung von Gedenkkreuzen für Mauerto...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.