Werbung

Immer mehr Ältere leben von Sozialhilfe

Bundesstatistiker: Fast halbe Millionen über 65 Jahren beziehen Grundsicherung - 2013 stieg die Zahl um 7,4 Prozent

Berlin. Die Zahl der Älteren, die von Sozialhilfe leben müssen, ist 2013 um 7,4 Prozent gestiegen. Das meldet das Statistische Bundesamt. Ende des Jahres 2013 haben demnach rund 499.000 Personen ab 65 Jahren Leistungen der Grundsicherung bezogen. Die Zahl stieg im Vergleich zum Vorjahr um 7,4 Prozent. Die meisten älteren Sozialhilfeempfänger gibt es in Hamburg, Bremen und Berlin. Betroffen sind zudem vor allem westdeutsche Frauen. nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!