Die Wut richtet sich gegen beide Parteien

Der Politologe Ingar Solty über Ursachen und Folgen des Wahlergebnisses

Das war eine Niederlage mit Ansage für die Demokraten. Die fiel am Ende sogar noch höher aus als prognostiziert. Wo sehen Sie die Ursachen?

Eine traditionelle Erklärung ist ja, dass Präsidentenparteien bei Zwischenwahlen, zumal in der zweiten Amtszeit, grundsätzlich schlecht abschneiden. Andere sprechen von einer »Führungskrise« Obamas und erinnern an das Software-Desaster bei der Gesundheitsreform, den Umgang mit Syrien, dem Islamischen Staat oder Ebola. Doch schaut man sich die Umfragen unmittelbar nach den Wahlen an, dann zeigt sich, dass die Wirtschaftsfrage mit großem Abstand immer noch die wichtigste ist; 45 Prozent der Befragten nannten sie wahlentscheidend. Und bei jenen, die enttäuscht erst gar nicht zur Wahl gingen, liegt die Zahl noch höher. Sieben von zehn Wähler sagen, die US-Wirtschaft sei in einem schlechten Zustand, nur 35 Prozent erwarten Besserung.

Nun wächst die US-Wirtschaft aber wieder und die Arbeit...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 707 Wörter (5008 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.