Taliban-Kämpfer greifen Sicherheitskräfte an

Kabul. Hunderte Taliban-Kämpfer haben in der westafghanischen Provinz Farah Stellungen der afghanischen Sicherheitskräfte angegriffen. Farahs Polizeichef Abdul Rasak Jakubi sagte, acht Extremisten und ein Polizist seien am Montagmorgen getötet worden. Armee und Polizei leisteten den mehr als 400 Angreifern in Bala Buluk Widerstand. Taliban-Kämpfer hätten den gleichnamigen Verwaltungssitz des Distrikts unter Beschuss genommen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung