Werbung

Puccini und Offenbach

Bregenzer Festspiele

Mit »geheimnisvoller Exotik« wollen die Bregenzer Festspiele im kommenden Sommer Zuschauer an den Bodensee locken: Auf der Seebühne wird ab Juli 2015 Giacomo Puccinis Oper »Turandot« gezeigt. Das Werk mit der weltberühmten Arie »Nessun dorma« (Keiner schlafe) erzählt die Geschichte der chinesischen Prinzessin Turandot, die jeden Freier köpfen lässt, der ihre Rätsel nicht lösen kann. Im Festspielhaus stehen »Hoffmanns Erzählungen« von Jacques Offenbach auf dem Programm. Zudem startet das Festival in die erste Spielzeit unter der Intendanz von Elisabeth Sobotka. Die frühere Direktorin der Staatsoper Unter den Linden in Berlin übernimmt die Nachfolge des langjährigen Bregenzer Intendanten David Pountney. dpa

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung