EU will Verbrauch von Plastiktüten verringern

Brüssel. Die Europäische Union steuert auf Regelungen zur Eindämmung der Plastiktütenflut zu. Vertreter des Europaparlaments und der EU-Regierungen einigten sich in der Nacht zum Dienstag in informellen Beratungen in Brüssel auf einen Gesetzentwurf. Demnach soll jeder Europäer ab 2019 durchschnittlich nur noch 90 Einwegtüten jährlich verbrauchen. Bis 2025 soll der Verbrauch auf 40 Tüten sinken. Im Moment benutzen die Europäer noch knapp 200 Plastiktüten im Jahr, davon etwa 175 Einwegtüten. Die Deutschen liegen mit etwa 70 Einwegtüten im Mittelfeld. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung