Warnung vorm zweiten BER

Berlin schließt einen Rückzug aus dem Schlossprojekt nicht aus, aber das hätte Folgen

  • Von Bernd Kammer
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Weil die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mehr Flächen braucht, könnte Berlin seine Landesbibliothek aus dem Schloss zurückziehen - wenn es dafür Geld erhält.

Der Rohbau ist fast fertig, nächstes Jahr im Juni soll Richtfest gefeiert werden. Doch jetzt hat Klaus Wowereit (SPD) das schöne Schlossprojekt noch mal gehörig ins Kippeln gebracht. Aus dem Kulturausschuss des Abgeordnetenhauses verabschiedete sich der Regierende Kultursenator am Montag mit der Überlegung, dass sich Berlin aus dem Bau des Humboldt-Forums zurückziehen könnte. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz habe als Hauptnutzer Interesse, mehr Fläche zu bekommen. Berlin habe deshalb nicht ausgeschlossen, auf die Präsentation seiner Zentral- und Landesbibliothek (ZLB) zu verzichten. »Es hat aber kein Angebot des Bundes gegeben, unsere Flächen zu übernehmen«, sagte Wowereit. »Insofern gehen wir davon aus, dass wir die Flächen nutzen werden und dann ausgestalten.«

Dass es dieses Angebot des Bundes noch nicht gab, liegt offenbar an den Preisvorstellungen Berlins. Dem Vernehmen nach erwartet das Land 83 Millionen Euro für sei...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.