Der Ausputzer der Eurogruppe

Der Grünen-Finanzexperte Sven Giegold über die Macht der EZB, die Troika-Krisenpolitik und die Blockupy-Proteste

Am Samstag demonstrierte die Blockupy-Bewegung am neuen Sitz der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main. Deren Politik wird vor allem in Deutschland scharf kritisiert. Für den Grünen-Europaabgeordneten und Finanzexperten Sven Giegold ist die EZB der Hardliner in der Troika, die aber nur das ausführende Organ der EU-Mitgliedsregierungen ist. Mit dem 45-jährigen einstigen Attac-Gründer sprach Kurt Stenger.

Die Blockupy-Bewegung protestiert wieder vor der EZB-Zentrale. Finden Sie den Ort gut gewählt, wenn es um Proteste gegen die Folgen der europäischen Krisenpolitik geht?

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: