Kein Schadenersatz bei Kollision im Parkhaus

Verkehrsrecht

Kommt es beim Einparken im Parkhaus zu einem Aufprall auf eine durch rot-weißes Klebeband gekennzeichnete Metallstrebe, haftet der Parkhausbetreiber nicht für die verursachten Schäden am Kfz.

Das entschied das Amtsgericht Hannover (Az. 438 C 1632/14).

Wie die Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline (D-AH) berichtet, parkte eine Jaguarfahrerin rückwärts ein. Dabei achtete sie auf den Bildschirm der Rückfahrkamera, auf dem kein Hindernis zu sehen war. Dennoch stieß sie mit der Kofferraumkante auf eine etwa fünf Zentimeter breite, herausragende Metallschiene und verursachte damit einen Schaden in Höhe von rund 2000 Euro.

Die Fahrerin war der Meinung, dass der Parkhausbetreiber für den Schaden am Jaguar aufkommen muss, da die Metallschiene beim Parken nicht sichtbar und auch nicht ausreichend gekennzeichnet gewesen sei. Eine rot-weiße Markierung sei zwar da gewesen, aber nicht am Metallteil selber, sondern am Lüftungsschacht, von dem das Metallteil herausragte.

Der Parkhausbetreiber sah dies aber nicht ein, weswegen die Geschädigte vor Gericht klagte. Allerdings wurde die Klage der Fahrerin dort abgewie...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 429 Wörter (3111 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.