Werbung

Unseriöse Schlüsseldienste

»In letzter Zeit kommen viele Brandenburger zu uns in die Beratungsstellen und klagen über horrende Gebühren einiger Schlüsseldienste«, berichtet Sabine Fischer-Volk, Juristin bei der Verbraucherzentrale Brandenburg (vzb). Dort wollte man es genauer wissen und schrieb über 120 regionale Unternehmen an. Das Ergebnis: Eine Vielzahl von ihnen ist postalisch nicht zu erreichen. Sie sind also nicht ortsansässig und suchen über Call-Center oder Rufnummernumleitungen nach Aufträgen.

Rund 17 Prozent der Firmen gaben Auskunft über Preise. So kostete das Öffnen einer zugefallenen Tür zwischen 25 und 60 Euro, und der Betroffene musste 30 bis 45 Minuten warten. Dabei verlangt ein Großteil innerhalb des Ortes keine zusätzlichen Fahrtkosten. Fallen diese dennoch an, liegen sie (abhängig von der Entfernung) zwischen 50 Cent und 1 Euro pro Kilometer. Außerhalb der Geschäftszeiten kommen Zuschläge bis 100 Prozent oder eine Pauschale hinzu.

Bei Zweifeln an der Richtigkeit der Rechnung sollte man vor Ort möglichst nichts oder nur einen kleinen Teilbetrag unter Vorbehalt bezahlen. Verbraucher können die Rechnung auch in einer Beratungsstelle der Verbraucherzentrale unabhängig prüfen lassen. vzb/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!