Werbung

Ex-Premier Sócrates in Untersuchungshaft

Lissabon. Der frühere portugiesische Regierungschef José Sócrates ist in Untersuchungshaft genommen worden. Gegen den 57-Jährigen wurden außerdem Ermittlungen wegen Steuerbetrugs, Korruption und Geldwäsche eingeleitet, wie die portugiesische Justiz nach der Entscheidung des Untersuchungsrichters am Montag mitteilte. Sócrates war am Freitag überraschend festgenommen worden. Er war von 2005 bis 2011 Regierungschef des Landes. Außer Sócrates kamen auch der Unternehmer Carlos Santos Silva und Sócrates' Chauffeur Joao Perna in Untersuchungshaft. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!