Zentralrat der Juden hat neuen Präsidenten

Frankfurt am Main. Der Zentralrat der Juden in Deutschland wählte am Sonntag in Frankfurt einen neuen Präsidenten. Einziger Kandidat für die Nachfolge von Dieter Graumann war der Würzburger Arzt Josef Schuster. Der 60-Jährige war zuletzt Vizepräsident des Zentralrats. Dieser vertritt rund 110 jüdische Gemeinden mit mehr als 100 000 Mitgliedern. Graumann hatte im Oktober überraschend erklärt, nicht mehr für eine zweite Amtszeit zur Verfügung zu stehen. dpa/nd Seite 4

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung