Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Aktivierungszentren und Lohnkostenzuschüsse

Reformpläne für Langzeitarbeitslose

Durch ein spezielles Programm zur Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit will die Bundesregierung den Betroffenen zum Job verhelfen.

Zu dem vom Bundesarbeitsministerium vorgelegten Paket gehören «Aktivierungszentren» in den Jobcentern und Lohnkostenzuschüsse. Die Aktivierungszentren in den Jobcentern sollen den Langzeitarbeitslosen bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Bildungsdefiziten helfen. Dafür sollen rund 1000 Stellen bei den Jobcentern aus dem bisherigen Programm «Perspektive50plus» länger als bislang geplant erhalten bleiben, und zwar bis 2018. Ursprünglich sollten sie 2016 wegfallen«. Die weiter...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.