Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Eine Million zum Sechzigsten

Bündnis »Stopp TTIP« übergab Unterschriften an Kommissionschef Juncker

  • Von Katja Herzberg
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Ein ganz besonderes Geschenk erwartete Jean-Claude Juncker zu seinem 60. Geburtstag. Dienstagmittag veranstaltete das Bündnis »Stopp TTIP« vor seinem Amtssitz, dem Hauptgebäude der EU-Kommission in Brüssel, eine Feier für ihn, standesgemäß mit einer Torte - und mit einer Million Unterschriften. Die sind jedoch keine persönlichen Glückwünsche an den Luxemburger, die er sicherlich ebenfalls zahlreich auf anderem Wege erhalten hat. In den Papierstapeln von »Stopp TTIP« drücken dagegen Bürger aus mehreren EU-Ländern ihre Absage an die Freihandelsabkommen zwischen Europäischer Union und den USA sowie Kanada aus.

»Mehr als eine Million Menschen in der EU sorgen sich um die Zukunft der Demokratie. Sie sorgen sich um die Verbraucherschutz- und Umweltstandards, die in vielen Ländern Europas in Jahrzehnten erstritten wurden, und beteiligen sich jetzt aktiv, um sie zu schützen«, erklärte dazu Roland Süß, Spreche...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.