Hauptstreitpunkt bleibt das Geld

UN-Klimakonferenz: Finanzzusagen an arme Länder erreichen nur erstes Etappenziel von zehn Milliarden Dollar

  • Von Christian Mihatsch und 
Nick Reimer, Lima
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Beim UN-Klimagipfel sind die zentralen Punkte der Verpflichtungen auf Emissionsreduktion und der Finanzzusagen noch offen.

Bei der Klimakonferenz in Lima hat inzwischen der eigentliche Gipfel begonnen: Am Dienstag (Ortszeit) eröffnete UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon das High-Level-Segment - jenen Teil der bis Freitag laufenden Verhandlungen also, der von den Ministern und Regierungschefs bestimmt wird. »Das ist der Zeitpunkt, an dem wir handeln müssen«, sagte Ban an die Adresse der Politiker.

Zunächst kündigen die Vertreter der 195 teilnehmenden Staaten nach und nach lediglich ihre Maßnahmen im Kampf gegen die Erderwärmung an. Die deutsche Regierung übte sich einmal mehr in Selbstlob: »Die EU ist der ehrgeizigste Akteur«, erklärte Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) in der peruanischen Hauptstadt. Die EU habe das Ziel, ihre Emissionen bis 2030 um »mindestens 40 Prozent« gegenüber 1990 zu reduzieren. Hendricks betont vor allem das Wort »mindestens«: »Wir haben schon angedeutet, dass wir darüber hinaus gehen können und wollen.«

Mit dem St...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 431 Wörter (3084 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.