Tierhaltungsverbot für Züchter Straathof

Magdeburg. Die Behörden in Sachsen-Anhalt haben gegen den Schweinezüchter Adrianus Straathof ein Tierhaltungsverbot verhängt. Hintergrund seien Verstöße gegen Tierhaltungsbedingungen, teilte der zuständige Landkreis Jerichower Land am Mittwoch mit. Das Verbot betreffe Straathof persönlich, nicht dagegen seine Firmen als juristische Personen. Dem Landkreis sei bekannt, dass Straathof gegen die Entscheidung juristisch vorgehe. Vom Unternehmen war zunächst keine Stellungnahme zu bekommen. Straathof gilt als einer der größten Schweinezüchter in Europa. Über das Tierhaltungsverbot hatte zunächst das Magazin »Stern« berichtet. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung