Preis für ersten Roman

Für ihr Romandebüt »Machandel« erhält die Berliner Autorin Regina Scheer den mit 15 000 Euro dotierten »Mara-Cassens-Preis für den ersten Roman« des Literaturhauses Hamburg. »Machandel« sei ein warmherziges, melancholisches und komplex komponiertes Buch, das die Grenzen des »Wenderomans« auslotet, in dem es die Auswirkungen der Zeitenwende auf die Gegenwärtigen untersucht, begründete die Jury. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung