Fabian Köhler und Hagen Jung 11.12.2014 / Inland

Flüchtlinge entkommen Brand in Protestlager

Mehrere Zelte in Hannover abgebrannt / Polizei geht von Brandstiftung aus

Drei Flüchtlinge entkamen nur knapp den Flammen: In Hannover gingen am Donnerstagmorgen die Zelte eines Protestlagers afrikanischer Flüchtling in Flammen auf. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von Brandstiftung aus.

Hannover. War es Brandstiftung oder ein Unfall? Am frühen Donnerstagmorgen ist am hannoveranischen Weißekreuzplatz ein Protestcamp von Flüchtlingen abgebrannt. Drei schlafende Flüchtlinge wurden von der Polizei gerettet, bevor ihr Zelt in Flammen aufging. Nach ersten Ermittlungen spricht die Polizei von Brandstiftung.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: