Pegida exportiert Rassismus auch nach Leipzig

Weiter Debatte um Umgang mit rechten Aufmärschen / De Maizière: »Sorgen« von »Pegida« ernst nehmen / Grünen-Chefin Peter: Unfassbar / SPD-Ressortchef Jäger: Organisatoren sind »Neonazis in Nadelstreifen«

Update 16.00 Uhr: »Legida« will Stimmungsmache gegen Muslime und Flüchtlinge nach Leipzig importieren: Nach Vorbild der montäglichen Veranstaltungen in Dresden soll nun auch in Leipzig Stimmung gegen Muslime und Flüchtlinge gemacht werden.

LEGIDA sei bereits seit 22.11.2014 mit einer Facebook-Seite im Internet präsent, heißt es auf der Website der LINKEN-Ageordneten im Sächsischen Landtag, Juliane Nagel: Die Identität der Macherinnen sei bisher unbekannt, da dort anonym agiert würde. Unter den Kommentatorinnen fänden sich jedoch auch Akteure der NDP. Juliane Nagel erklärt dazu: »LEGIDA will an die durch PEGIDA entfachte Stimmungsmache gegen Muslime und Flüchtlinge anknüpfen. Das ist unerträglich.« Der Duktus von LEGIDA erinnere stark an NPD-Tarnorganisationen wie »Gohlis sagt n...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 543 Wörter (3811 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.