Kostenloser Rat vom Jurastudenten

Rechtsbeistand für Bedürftige in Freiburg

  • Von Sebastian Stoll, Freiburg
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Bei Patrick Flamm und Alexander Berkle geht es um kleine Fische: Was macht man eigentlich, wenn man eine Schaukel im Garten aufstellen will, aber der Vermieter dies ablehnt, weil er Angst hat, bei einem Unfall haften zu müssen? Und was passiert, wenn man als Mieter keine Schönheitsreparaturen vornimmt: Muss man dann nach seinem Auszug zahlen und wie viel? Flamm und Berkle erklären: »Unsere Fälle haben einen so geringen Streitwert, ein Rechtsanwalt könnte sich dafür nur wenig Zeit nehmen. Ein Student, der zu uns kommt, weiß hinterher: Ich bin gut behandelt worden«, sagt Berkle.

Flamm und Berkle, beide Jura-Studenten im siebten Semester, sind Mitgründer von »Pro Bono«, einer kostenlosen Rechtsberatung für und von Studenten in Freiburg. Die Idee hinter »Pro Bono« ist simpel: Jura-Studenten haben damit die Möglichkeit, schon früh in ihrem Studium die juristische Praxis kennenzulernen; und andere Studenten mit einem Rechtsproblem, aber weni...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.