Ermittlungen gegen Abgeordnete der LINKEN

Berlin. Die Staatsanwaltschaft Berlin ermittelt gegen Abgeordnete der Linksfaktion im Bundestag wegen Unterstützung der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK. In einem Schreiben, das Donnerstag in zehn Abgeordnetenbüros einging, wird ihnen vorgeworfen, eine Fahne der PKK-Unterorganisation Civata Demokratik Kurdistan hochgehalten zu haben. Ein Foto davon wurde im November bei Facebook gepostet. Zu den betroffenen Abgeordneten gehären unter anderem Ulla Jelpke, Diether Dehm, Wolfgang Gehrcke und Sabine Leidig. nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung