Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Unsere Schwäche wird durch Abwarten nicht kleiner

Krieg in Irak und Syrien, Terrorfeldzug des Dschihadismus. Welche Antworten findet die gesellschaftliche Linke?

  • Von Norbert Schepers
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Der Krieg im Irak und in Syrien ist der Ausgangspunkt für eine Reihe von politischen Auseinandersetzungen, welche innerhalb der deutschen und der internationalen Öffentlichkeit geführt werden. Die Vernichtungskampagne des »Islamischen Staates« (nicht nur, aber insbesondere) gegen die kurdische und jesidische Bevölkerung in Irak und Syrien wirft viele Fragen auf: zum Konflikt selbst, zu seinen Hintergründen und natürlich zum Umgang damit – auch für die gesellschaftliche Linke insgesamt.

Während der globale Krieg gegen den Terrorismus nach dem Scheitern des Arabischen Frühlings in mehreren Ländern in eine neue Runde geht, hat sich die Organisation »Islamischer Staat« im Irak und in Syrien (ehemals ISIS) zu etwas Neuem transformiert: Von einer kleinen, radikalislamistischen Gruppe, die 2003 am Aufstand gegen die Besatzung des Irak teilnahm, zur wohl erfolgreichsten und mächtigsten dschihadistischen Organisation der Welt; mehr tra...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.