Minister: Babelsberg 03 wird nicht beobachtet

Potsdam. Das Innenministerium hat Vorwürfe zurückgewiesen, linksalternative Fans des Fußballvereins Babelsberg 03 stünden im Visier des Verfassungsschutzes. »Der Verfassungsschutz Brandenburg beobachtet weder die Fanszene noch Spiele oder Veranstaltungen des SV Babelsberg 03«, erklärte Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) auf eine parlamentarische Anfrage der Linksfraktion. Im Brandenburger Verfassungsschutzbericht 2013 wird der Verein zweimal im Zusammenhang mit Regionalligaspielen erwähnt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung