Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Keine Lücken bei der Krankmeldung lassen

Bundessozialgericht zur Zahlung von Krankengeld

Die aufeinanderfolgenden Krankschreibungen eines arbeitsunfähigen Arbeitnehmers dürfen keine zeitlichen Lücken haben. Andernfalls geht der Anspruch auf Krankengeld verloren.

So urteilte das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel am 16. Dezember 2014 (Az. B 1 KR 31/14 R, Az. B 1 KR 25/14 R und Az. B 1 KR 19/14 R).

Besonders betroffen sind krankgeschriebene Arbeitnehmer, denen gekündigt wurde. Diese erhalten normalerweise über den Kündigungstermin hinaus weiter Krankengeld. Um den Krankengeldanspruch zu wahren, muss aber ein Arzt in...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.