Werbung

Zahl der Organspender bleibt niedrig

Frankfurt am Main. Die Zahl der Organspender in Deutschland hat sich 2014 im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert. Bundesweit wurden 864 Spender registriert. Damit sei die Spenderzahl nahezu unverändert gegenüber dem Vorjahr, als es 876 Spender gab, teilte die Deutsche Stiftung Organtransplantation am Dienstag mit. Die Stiftung sprach von einer Stabilisierung auf niedrigem Niveau. 2010 waren es noch 1296 Spender - ein Höchstwert. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!