Werbung

Foyer in Dieselkraftwerk wird winterfest gemacht

Cottbus. Wegen eindringender Kälte und Feuchtigkeit wird der Eingangsbereich des Dieselkraftwerks Cottbus umgebaut. Museumsbesucher können den Haupteingang voraussichtlich bis Samstag nicht nutzen. In dieser Woche wird ein Windfang für die vier Eingangstüren angebracht, teilte die Leiterin des Kunstmuseums, Ulrike Kremeier, mit. Kälte und Feuchtigkeit hätten keine Auswirkungen auf die Bilder im Museum. Der Windfang soll jedoch der Klimaanlage unterstützen, deren Betrieb mit hohen Energiekosten verbunden sei. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!