Celestine Hassenfratz 20.01.2015 / Inland

Legida - alles nur geklaut?

Leipziger Fotograf Gerhard Gäbler wehrt sich gegen mutmaßlichen Missbrauch seiner Bilder durch Legida-Organisatoren

»Wir sind das Volk«, behaupten Pegida-Anhänger bereits seit Wochen auf den fremdenfeindlichen Märschen durch die deutschen Innenstädte. Der Spruch ist nicht neu, sondern stammt aus der Zeit der friedlichen Revolution von 1989 in der DDR. Das ist gemeinhin bekannt und wird auf Gegendemos gerne mit »Wir sind die Mauer, das Volk muss weg«, konterkariert.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: