Werbung

Messerangriff in Tel Aviv: Neun Verletzte

Tel Aviv. Ein Palästinenser hat in Tel Aviv mit einem Messer auf Insassen eines Busses eingestochen und mindestens neun Menschen verletzt. Zwölf weitere wurden wegen eines Schocks behandelt, wie die israelischen Rettungsbehörden am Mittwoch mitteilten. Polizisten schossen dem Angreifer ins Bein und nahmen ihn fest. Die Polizei ging von einem Terroranschlag aus. Die Sicherheitsvorkehrungen in der Stadt wurden verstärkt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!