Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Griechen wählen Spardiktat ab

Linksbündnis SYRIZA triumphiert bei Wahlen: 36,5 Prozent laut erster Hochrechnung / Absolute Mehrheit galt am Abend als möglich / Neonazis bei 6,3 Prozent, To Potami bei 5,9, KKE bei 6,5

Update 22.40 Uhr: Der Sieger der griechischen Parlamentwahl, Alexis Tsipras, hat am Sonntag erklärt, Griechenland schlage eine neue Seite auf. »Wir haben heute Geschichte geschrieben«, sagte Tsipras vor Tausenden jubelnden Wählern seiner Partei im Zentrum Athens. Gleichzeitig aber signalisierte er seine Bereitschaft, über die Lösung des Problems des griechischen Schuldenberges zu verhandeln.

»Ab morgen beginnt die harte Arbeit«, sagte Tsipras. Seine Regierung sei bereit, mit den Partnern in der EU über eine »gerechte und praktikable Lösung« zu sprechen. Als Ziele nannte er einen ausgeglichenen Haushalt und ein eigenes Konsolidierungsprogramm für das hoch verschuldete Land.

Update 20.40 Uhr: Das Linksbündnis SYRIZA hat auch nach den ersten Hochrechnungen die Parlamentswahl in Griechenland am Sonntag mit klarem Vorsprung gewonnen. Die Partei kommt demnach auf 36,5 Prozent de...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.