Werbung

Ende der JVA Dessau-Roßlau rückt näher

Regierungsbeschluss macht Weg für Schließung frei

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Magdeburg. Saches-Anhalts Landesregierung hat den Weg für die Schließung der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Dessau-Roßlau frei gemacht. Nun müsse noch der Landtag zustimmen, sagte Justizministerin Angela Kolb (SPD) am Dienstag nach einer Kabinettssitzung. Die Anstalt mit 237 Plätzen für den geschlossenen Vollzug soll zum 1. Juli wegen der Überkapazitäten aufgegeben werden. Die Gefangenen werden auf andere Standorte verteilt. Auch rund 90 Mitarbeiter sollen versetzt werden. Das Gebäude könnte womöglich für andere Justizeinrichtungen genutzt werden, zudem bleibt der offene Vollzug erhalten. 2012 war bereits das Gefängnis in Naumburg und 2013 die Anstalt in Magdeburg geschlossen werden. Die Regierung will den Vollzug auf die drei Standorte Halle, Burg und Raßnitz (Saalekreis) konzentrieren. Derzeit gibt es in Sachsen-Anhalt 2215 Haftplätze. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!