Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Naziopfer werden nicht vergessen

Mit Kranzniederlegungen und Lesungen gedachte Brandenburg der Opfer des Naziterrors. Landtagspräsidentin Stark rief in Sachsenhausen zu einer lebendigen Erinnerungskultur auf.

Oranienburg. Landtagspräsidentin Britta Stark (SPD) hat 70 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz die Erinnerung an die Opfer der Nationalsozialisten wachgehalten. »Wir werden euch nicht vergessen. Wir werden unsere eigene Geschichte nicht vergessen und nicht die Zeugnisse dieser Zeit«, sagte sie am Dienstag in der Gedenkstätte Sachsenhausen. »Mit dem Gedenken an die Opfer halten wir unsere demokratischen Werte lebendig.«

An vielen Orten im Land gedachten Politiker und Bürger am Jahrestag der Befreiung von Auschwitz mit Kranznie...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.