Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Protest gegen Sicherheitskonferenz

IN BEWEGUNG

München. Kriegsgegner aus mehr als 70 Organisationen wollen am 7. Februar gegen die Sicherheitskonferenz in München demonstrieren. Der Protest richtet sich »gegen die Rüstungs- und Kriegspolitik der NATO- und EU-Staaten und ihren brandgefährlichen Konfrontationskurs gegen Russland«. Frieden in Europa könne es nur »mit und niemals gegen Russland« geben.

Entgegen der Selbstdarstellung der Veranstalter geht es bei der jährlichen Tagung aus Sicht ihrer Kritiker nicht um Sicherheit, sondern um Strategien zur weltweiten Durchsetzung wirtschafts- und machtpolitischer Interessen der NATO-Staaten, wenn nötig mit militärischer Gewalt. Sie sprechen daher lieber von »NATO-Kriegstagung«. Das Protestbündnis lehnt jegliche Waffenlieferungen ab, ebenso wie alle Varianten von Auslandseinsätzen der Bundeswehr. Im Zusammenhang mit dem Bürgerkrieg in der Ukraine warnt es vor einem neuen Kalten Krieg. nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln