»Eine völlig unnötige Schikane«

Kinder in Schweden sollen Geschlecht wechseln können

  • Von Bengt Arvidsson, Stockholm
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Stockholm. Schweden hat schon immer eine Vorreiterrolle bei der sexuellen Selbstbestimmung gespielt. Nun macht ein weiterer Vorstoß dem Ruf des Landes Ehre. Bald könnte im skandinavischen Königreich die Entscheidung, ein anderes Geschlecht anzunehmen, schon ab dem zwölften Lebensjahr erlaubt sein. Allerdings nur mit Erlaubnis des Erziehungsberechtigten, ab 15 Jahren dann ohne. Auch soll die medizinische Geschlechtsumwandlung nach der Prüfung des jeweiligen Falles durch die zuständigen Gremien schon ab dem 15. Lebensjahr vollzogen werden können.

Das fordert zumindest Lotta Vahlne Westerhäll, Beauftragte der rot-grünen Regierung, in einem als Entscheidungsgrundlage dienenden Bericht. Derzeit können Schwedinnen und Schweden die Änderung ihres Geschlechts ausschließlich ab dem 18. Lebensj...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.