»Riesige« Anstrengung gegen Boko Haram

Washington. Um gegen die islamistische Miliz Boko Haram in Nigeria die Oberhand zu gewinnen, bedarf es nach den Worten eines ranghohen US-Militärs einer »riesigen internationalen und multinationalen Anstrengung«. Die Geländegewinne der Islamisten seien Besorgnis erregend, und die Zahl der vertriebenen Menschen »niederschmetternd«, sagte der Leiter des Afrika-Kommandos der USA, David Rodriguez. Die politische und militärische Führung Nigerias müssten wirksamer auf die Bedrohung der Islamisten reagieren. Rodriguez äußerte die Hoffnung, »dass sie uns mehr und mehr helfen lassen«. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung