Geld für Struktur, nicht nur Einzelprojekte

Eine Kritik an der geplanten Verschärfung der Vorratsdatenspeicherung

Verden. Nach dem Anschlag auf das Satire-Magazin »Charlie Hebdo« ist die Vorratsdatenspeicherung plötzlich wieder in aller Munde. Allerorten wird nach mehr Sicherheit verlangt - auch im Internet. »Die digitalen Bürgerrechte stehen auf dem Spiel«, warnt die Stiftung bridge, die soziale Bewegungen, die sich für Datenschutz, Meinungsfreiheit und freies Internet einsetzen, unterstützt. Sie schreibt daher zum April eine Kampagnen- und zum September erstmals auch eine länger andauernde Basisförderung aus. Damit sollen Organisationen ihre Arbeit auf eine solide Basis stellen können, indem sie beispielsweise feste Stellen einrichten. Voraussetzung ist, dass man schon einmal zusammengearbeitet hat.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung