Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Zehntausende gehen für SYRIZA auf die Straße

SYRIZA stoppt Verkauf von Regionalflughäfen an Fraport / Privatisierung von 14 Airports auf Eis gelegt / Rasche Schließung von umstrittenen Flüchtlingslagern angekündigt: »Wir brauchen nur ein paar Tage«

Update 19.45 Uhr: Die Finanzminister der Eurozone kommen am Montag in Brüssel zusammen, um einen Kompromiss im Streit mit Griechenland um das kreditprogramm und die Kürzungsauflagen zu suchen (15.00 Uhr). Die neue griechische Regierung fordert eine deutliche Lockerung der Bedingungen, denen Athen in den vergangenen Jahren im Gegenzug für zwei Hilfsprogramme mit einem Volumen von 240 Milliarden Euro zugestimmt hatte. In den vergangenen Tagen haben Experten von EU-Kommission, Europäischer Zentralbank (EZB) und des Internationalen Währungsfonds (IWF) versucht, sich einen Überblick über die aktuelle griechische Finanzlage zu verschaffen und mögliche Kompromisslinien auszuloten. Das aktuelle Hilfsprogramm läuft Ende Februar aus.

Update 17.25 Uhr: Die Gewerkschaft ver.di hat vor dem Treffen der Finanzminister der Eurogruppe erneut für einen Kurswechsel in Griechenland und Europa


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.