Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Leseprobe

Gescheiterte Austerität

Ich kam 1967 in der Stadt Dundee in Schottland zur Welt als Sohn eines Metzgers und einer Angestellten in einem Fernsehgeräteverleih (ja, zu jener Zeit waren Fernsehgeräte noch so teuer, dass die meisten Menschen sie nur mieten konnten). Meine Mutter starb, als ich noch sehr jung war, und meine

Großmutter väterlicherseits kümmerte sich um meine Erziehung. Ich wuchs in (relativer) Armut auf und zuweilen ging ich mit Löchern in meinen Schuhen zur Schule. Meine Jugend war in diesem ursprünglichen Sinne des Wortes von beträchtlicher Austerität geprägt. Das Einkommen unseres Haushalts bestand aus einer staatlichen Rente und gelegentlichen Zuwendungen meines Vaters, eines Arbeiters. Ich war ein Kind, da...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.