Uber schwimmt in Geld

Fahrdienstvermittler wirbt 2,8 Milliarden Dollar ein

New York. Der umstrittene US-Fahrdienstvermittler Uber zieht Investoren an. In einer seit Dezember laufenden Finanzierungsrunde sammelte das Unternehmen aufgrund der hohen Nachfrage von Geldgebern 2,8 Milliarden Dollar ein, wie ein Uber-Sprecher der Nachrichtenagentur AFP mitteilte. Dies unterstreiche das Vertrauen der Investoren in das Wachstum des Unternehmens.

Laut Unternehmenskreisen ist die Summe um eine Milliarde Dollar höher als erwartet. Im Dezember hatten demnach Investoren Uber 1,2 Milliarden Dollar zur Verfügung gestellt. Weitere 600 000 Dollar seien durch eine strategische Partnerschaft mit der chinesischen Internetgruppe Baidu geflossen. Die Bewertung von Uber mit rund 41 Milliarden Dollar ändert sich durch die Finanzierungsrunde nicht.

Uber wurde 2009 gegründet und bietet unter anderem Fahrdienste per Smartphone an. Dabei greift das Unternehmen auf private Fahrer und deren Autos zurück. Obwohl Uber in vielen Ländern auf den erbitterten Widerstand etablierter Taxiunternehmen stößt, setzen Investoren darauf, dass das Unternehmen mit seiner Plattform auch das Logistikgeschäft umkrempeln kann.

Der Fahrdienstvermittler ist in mehr als 200 Städten in 54 Ländern vertreten. Um weiter zu wachsen, ist er auf hohe Summen angewiesen. Darüber, wie schnell Uber das frische Geld verbrauchen und wofür es genau verwendet wird, ist jedoch kaum etwas bekannt. Agenturen/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung