Fördergeld für Asylheime und Breitbandnetze

ILB legte für 2014 bisher beste Jahresbilanz vor / Zweimal legten Blindgänger Baustelle für neuen Firmensitz lahm

  • Von Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die Landesinvestitionsbank kann 2015 über EU-Fördermittel von einer Milliarde Euro verfügen. Das gegenüber 2014 um 300 000 Euro verringerte Volumen will sie durch neuartige Angebote kompensieren.

Mit einem positiven Ergebnis hat die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) das Geschäftsjahr 2014 abgeschlossen. Finanzminister Christian Görke (LINKE) lobte am Donnerstag in Potsdam das Institut dafür, dass es bisher unbeschadet durch die Finanzkrise gekommen sei.

Die ILB, nicht als klassische Landesbank gegründet, verteilt Fördermittel von Bund, Land und EU. So bekam beispielsweise der Fahrzeughersteller Mercedes-Benz laut Jahresbilanz 2014 für die Erweiterung der Produktion in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) 15 Millionen zugesagt, die Takeda GmbH für die Erweiterung der Pharmaproduktion in Oranienburg (Oberhavel) 22,1 Millionen Euro. Die Parkhotel Bad Saarow GmbH (Oder-Spree) konnte sich für einen Neubau 10,2 Millionen Euro Fördergeld sichern. Insgesamt hat die Bank 2014 rund 1,4 Milliarden Euro zugesagt. Nach Abgaben des Vorstandsvorsitzenden Tillmann Stenger ist die Logistikbranche besonders bedacht worden, doch ver...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.