CDU fordert U-Ausschuss für wildes Aktenlager

Erfurt. Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag beharrt auf den Einsatz eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses zum Umgang des Landesdatenschutzbeauftragten mit dem wilden Aktenlager von Immelborn. Es seien viele Fragen offen geblieben, sagte der CDU-Politiker Jörg Kellner am Donnerstag nach einer Innenausschusssitzung in Erfurt. Es sollten deshalb alle an dem Streit um Immelborn beteiligten Parteien und Zeugen vor einem Untersuchungsausschuss angehört werden. Der Landtag wird sich in der kommenden Woche mit dem Thema beschäftigen. 2013 waren in dem Lager mindestens 250 000 ungesicherte und teils sensible Akten entdeckt worden. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung