Linksfraktion: Mehrheit stimmt bei Probevotum mit Ja

Debatte zur Abstimmung über Verlängerung des Kreditprogramms für Griechenland / Heilig: Von SYRIZA angestrebte Übergangslösung braucht Unterstützung / Korte: Tür in ein grundsätzlich anderes Europa ein Spalt weit offen

  • Von Tom Strohschneider
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.

Update 17.25 Uhr: Unter den Abgeordneten der LINKE zeichnete sich am Dienstagnachmittag eine Mehrheit für ein Ja für die am Freitag angesetzte Abstimmung zur Verlängerung des Kreditprogramms ab. Bei einem Probevotum in der Fraktion stimmten nach nd-Informationen 29 Parlamentarier mit Ja, vier mit Nein und 13 enthielten sich. Zuvor hatte es in Arbeitskreisen der Linksfraktion bereits Debatten gegeben, der Vorstand hatte sich am Mittag in einer Sondersitzung über die Abstimmung verständigt. Am Freitag wolle man vor der Abstimmung im Plenum des Bundestags noch einmal über den dann abschließend vorliegenden Antrag der Bundesregierung diskutieren, hieß es.

Kreditprogramm: Linke werben um Ja im Bundestag

Vor der erwartetem Abstimmung über eine Verlängerung des Kreditprogramms für Griechenland im Bundestag wird in der Linksfraktion über das eigene Votum debattiert. Für den Mittag ist eine Sondersitzung des Fraktionsvorstandes ang...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1121 Wörter (7667 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.